Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

AKTUELL
Noch mehr Milliarden für Softbank? (20.02.2019) Beschaffung von frischem Kapital wird schwieriger / Von Mayumi Negishi und Phred Dvorak TOKIO (Dow Jones)--In weniger als zwei Jahren hat die Softbank Group mindestens die Hälfte ihres knapp 100 Mrd US-Dollar schweren Vision Fund ausgegeben. Beim weltgrößten Technologie-Investor überlegt man deshalb, wie man an noch mehr Kapital gelangen kann, um das Tempo beizubehalten. Das Geld im Vision Fund stammt zu einem erheblichen Teil aus den Staatsfonds von Saudi Arabien un...
Zur Meldung …

Meldungen stammen aus dem Asien-Bereich von Märkte Weltweit und werden regelmäßig aktualisiert.

Palmöl-Konzerne in Indonesien verweigern Zahlung von Entschädigungen (20.02.2019) JAKARTA (AFP)--Indonesische Palmöl-Unternehmen verweigern nach Angaben der Umweltschutzorganisation Greenpeace Entschädigungszahlungen in Höhe von mehr als 1,3 Mrd US-Dollar. Die Firmen - allen voran der Konzern Merbau Pelalawan Lestari - seien wegen der schweren Brände 2015 von Zivilgerichten zu den Zahlungen verurteilt worden. "Aber kein einziges Unternehmen hat bis heute Entschädigung für seine Rolle in dieser Katastrophe gezahlt." Greenpeace überprüfte elf Gerich...
Zur Meldung …
Toyota senkt die Gewinnprognose (13.02.2019) TOKIO (Dow Jones)--Der Autobauer Toyota hat im dritten Quartal unter dem Strich einen massiven Gewinneinbruch erlitten. Der Konzern senkte seinen Ausblick auf den Nettogewinn für das laufende Jahr deutlich, die Prognosen für Umsatz und operativen Gewinn bleiben unverändert. Grund für die Gewinnwarnung ist ein Wertverlust der vom Unternehmen gehaltenen Aktien. Japans größter Autobauer geht für das Geschäftsjahr 2018/19, das im März endet, nunmehr von einem Gewinn von...
Zur Meldung …
Sorgen um die chinesische Ökonomie verdichten sich wieder (13.02.2019) Experten sehen wenig Handlungsspielraum für die Regierung BEIJING (Dow Jones)--Vor gut einem Monat wurden Zweifel an Chinas Wachstum zur Gewissheit. Die Märkte rund um den Globus reagierten nervös. Investoren sehen die Schwäche der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt inzwischen als größte Bedrohung für die US-Aktienkurse. Obwohl Anfang 2019 die Werte von Apple und anderen führenden Unternehmen wegen der Nachfrageschwäche in China kräftig nachgaben und Befürchtu...
Zur Meldung …
Rückrufe verhageln Subaru das Ergebnis (13.02.2019) TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Autokonzern Subaru hat zwar in den drei Monaten per Ende Dezember einen im Jahresvergleich etwas höheren Betriebsgewinn erzielt. In den ersten neun Monaten brach er wegen Produktionsproblemen und Rückrufen allerdings um 50% ein. Nachdem im Januar wegen Problemen mit der Servolenkung einiger Modelle die Fertigung in zwei Werken in Japan nahezu zwei Wochen stillstand, kippte das Unternehmen nun auch die Ziele für das laufende Jahr. De...
Zur Meldung …
US-Minister reisen kommende Woche nach Beijing (07.02.2019) WASHINGTON (Dow Jones)--Die Handelsgespräche zwischen den USA und Beijing gehen kommende Woche auf Ministerebene weiter. Die Trump-Regierung entsendet Handelsminister Robert Lighthizer und Finanzminister Steven Mnuchin Anfang kommender Woche nach Beijing, wie ein hochrangiger Regierungsbeamter sagte. Sie sollen die Handelsgespräche weiterführen. Am 1. März endet eine Frist für eine Einigung. Präsident Donald Trump sei unterdessen noch nicht bereit, seinen chinesisch...
Zur Meldung …
Samsung verzeichnet Gewinneinbruch (07.02.2019) SEOUL (Dow Jones)--Samsung hat im vierten Quartal wegen einer rückläufigen Smartphone- und Chipnachfrage weniger verdient und umgesetzt als am Markt erwartet. Der weltweit größte Hersteller von Smartphones und Speicherchips führt die schwachen Ergebnisse auf "ungünstige geschäftliche und makroökonomische Faktoren" zurück. Die Südkoreaner rechnen damit, dass der Markt für Speicherchips, auf dem die Preise in den vergangenen Monaten stark gefallen sind, auch in den ersten ...
Zur Meldung …
Chinesen steigen bei Heidelberger Druck ein (23.01.2019) HEIDELBERG (Dow Jones)--Die Heidelberger Druckmaschinen AG bekommt einen neuen strategischen Ankeraktionär aus China. Wie das SDAX-Unternehmen mitteilte, will sich die Masterwork Group mit Sitz in Tianjin über eine Barkapitalerhöhung mit 8,5% am Grundkapital von Heidelberger beteiligen. Gleichzeitig will der Druckmaschinenhersteller seine Vertriebspartnerschaft mit Masterwork erweitern und dadurch seine Position im Verpackungsdruck ausbauen. Die Kapitalmaßnahme soll...
Zur Meldung …
Sony verlegt aus Sorge vor hartem Brexit Europasitz nach Amsterdam (23.01.2019) TOKIO (AFP)--Aus Sorge vor den Konsequenzen eines harten Brexits verlegt der japanische Elektronikkonzern Sony seinen Europasitz von Großbritannien in die Niederlande. Der Verwaltungssitz von Sony Europe werde bis Ende März von London nach Amsterdam verlagert, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Mittwoch. Ziel sei es, "umständliche Zollprozeduren zu vermeiden", sollte Großbritannien ohne ein Abkommen zu den künftigen Beziehungen aus der EU austreten. Sony hatte im...
Zur Meldung …
Japanische Notenbank senkt Inflationsprognose (23.01.2019) TOKIO (Dow Jones)--Die japanische Notenbank hat bei dem Erreichen ihres Inflationsziels keine Eile. Trotz einer Abwärtsrevision ihres Preisausblicks hat sie an ihrer Geldpolitik nicht gedreht. Der Rat der Bank of Japan (BoJ) entschied in seiner ersten Sitzung des Jahres, den Leitzins bei minus 0,1% und die Zielrendite der zehnjährigen Staatsanleihen bei null zu belassen. Gleichzeitig senkte sie ihre Inflationserwartungen für die nächsten zwei Jahre. In ihrem viertel...
Zur Meldung …
China ist die große Sorge der deutschen Wirtschaft (16.01.2019) BERLIN (Dow Jones)--Europas Konjunkturmotor ist ins Stottern geraten. Die deutsche Wirtschaft ist am Jahresende einem BIP-Rückgang wohl nur knapp entgangen und konnte im Gesamtjahr 2018 um 1,5 Prozent zulegen. Das ist im Vergleich zu den plus 2,2 Prozent aus dem Jahr davor eine deutliche Abkühlung. In den Chefetagen der exportstarken deutschen Unternehmen sind die Sorgenfalten tief, auch wenn die größte Volkswirtschaft der EU nicht vor einer unmittelbaren Krise steht. Im...
Zur Meldung …

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner