Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

AKTUELL
Engie verkauft Beteiligung an thailändischer Glow (20.06.2018) PARIS (Dow Jones)--Der französische Versorger Engie verkauft für 2,6 Mrd Euro seinen 69-prozentigen Anteil an dem thailändischen Energieerzeuger Glow Energy an die ebenfalls in Thailand beheimatete Global Power Synergy. Mit diesem Schritt steigt Engie zudem aus der Kohleverstromung in der Region Asien-Pazifik aus und verringert seine weltweite installierte Kohleverstromungskapazität um 14%. Es ist erklärtes Ziel von Engie, ihre CO2-Bilanz zu verbessern. Dow Jones ...
Zur Meldung …

Meldungen stammen aus dem Asien-Bereich von Märkte Weltweit und werden regelmäßig aktualisiert.

Moody's stuft Samsung Electronics hoch (20.06.2018) SEOUL (Dow Jones)--Die Ratingagentur Moody's hat den Technologiekonzern Samsung Electronics auf "Aa3" von "A1" hochgestuft. Moody's Investors Service begründete den Ratingschritt mit dem robusten Cashflow des südkoreanischen Technologieriesen, seinem überdurchschnittlich hohen Kapitalpuffer und seiner Technologie- und Marktführerschaft in Schlüsselsegmenten wie dem Speicherchip- und Smartphone-Geschäft. Der Ausblick für die Langfristratings ist stabil und spiegelt damit ...
Zur Meldung …
Toyota will 1 Mrd Dollar in Fahrdienstvermittler Grab investieren (13.06.2018) TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Autokonzern Toyota will 1 Mrd US-Dollar in den südostasiatischen Fahrdienstvermittler Grab investieren. Das wäre eine der größten Investitionen, die Toyota bislang außerhalb seines Kerngeschäfts getätigt hat. Toyota-Chef Akio Toyoda sieht für sein Unternehmen zunehmende Konkurrenz durch Car-Sharing und selbstfahrende Autos und will deshalb in neue Geschäftsfelder einsteigen. Für Toyota ist die Grab keine Unbekannte: Im vergangenen J...
Zur Meldung …
Toshiba trennt sich von Laptop-Geschäft (06.06.2018) TOKIO (Dow Jones)--Toshiba verkauft sein Laptop-Geschäft an Sharp. Damit zieht sich das japanische Unternehmen, das 1985 als erstes Unternehmen weltweit tragbare Computer Laptops auf den Markt brachte, aus den meisten Bereichen der Unterhaltungselektronik zurück. Sharp zahlt nur 4 Mrd japanische Yen (32 Mio Euro) für 80,1% an Toshibas Sparte, die einst an der Spitze eines weltweiten Trends stand. Dow Jones ...
Zur Meldung …
Facebook bestätigt Datenaustausch mit chinesischen Technologieunternehmen (06.06.2018) NEW YORK (Dow Jones)--Facebook ist Datenpartnerschaften mit mindestens vier chinesischen Elektronikfirmen eingegangen. Darunter ist auch Huawei, ein Unternehmen, das US-Politiker als ein mögliches Werkzeug für staatlich geförderte Spionage ansehen. Die vier Partnerschaften gehören zu den rund 60, die Facebook seit 2007 mit Herstellern von Elektronikgeräten eingegangen ist, damit diese Facebook auf ihren Geräten einrichten konnten, sagte eine Facebook-Sprecherin. Mit...
Zur Meldung …
Chinesische Tech-Giganten springen heimischer Chipindustrie bei (06.06.2018) SHANGHAI (Dow Jones)--Die Nahtoderfahrung des chinesischen Telekommunikationsausrüsters ZTE war ein "Hallo-Wach"-Moment für China. Das meint Pony Ma, Chairman des wertvollsten Unternehmens des Landes, Tencent. Für Ma und andere hebt die Episode die Notwendigkeit für China hervor, seine eigene Halbleiterindustrie zu stärken. Die Anleger können nun damit rechnen, dass Unternehmen wie Tencent und Alibaba in die Bresche springen. Ob ZTE überlebt oder nicht, die Vorgänge ...
Zur Meldung …
Chinesischer Großaktionär übernimmt Grammer (30.05.2018) AMBERG (Dow Jones)--Der Grammer-Großaktionär Ningbo Jifeng wird den Autozulieferer übernehmen. Wie Grammer mitteilte, will der chinesische Konzern 61,25 Euro je Aktie zahlen, womit das Amberger Unternehmen mit rund 770 Mio Euro bewertet wird. Ningbo Jifeng hält über seine Gesellschaft JAP Capital Holding bereits 25% an Grammer. Zuvor hatte Grammer bereits Verhandlungen mit den Chinesen bestätigt. Die Anteilseigner sollen 60 Euro in bar bekommen und überdies die vorau...
Zur Meldung …
Lenovo rutscht in die roten Zahlen (30.05.2018) HONGKONG (Dow Jones)--Die Lenovo Group ist im abgelaufenen Geschäftsjahr aufgrund von Belastungen durch die US-Steuerreform unter dem Strich tiefer ins Minus gerutscht als erwartet. Im abgelaufenen Jahr per Ende März betrug der Nettoverlust 189 Mio US-Dollar, nach einem Nettogewinn von 535 Mio Dollar im Vorjahr, teilte der chinesische Computerhersteller mit. Analysten in einem Factset-Konsens hatten mit einem Verlust von 145 Mio Dollar gerechnet. Dow Jones ...
Zur Meldung …
Foxconn-Tochter peilt größten IPO in China seit 2015 an (23.05.2018) BEIJING (Dow Jones)--Eine Tochter des Apple-Auftragsfertigers Foxconn peilt den größten Börsengang in China seit 2015 an. Die in Shenzhen ansässige Foxconn Industrial Internet will mit dem Gang aufs Shanghaier Parkett bis zu 27,1 Mrd Yuan (rund 3,67 Mrd Euro) - einsammeln, wie aus dem Börsenprospekt hervorgeht. Im Rahmen des Börsengangs sollen bis zu 1,97 Mrd Aktien zu je 13,77 Yuan angeboten werden. Damit würde das IPO von Foxconn Industrial Internet der größte Bör...
Zur Meldung …
Staatsgelder für die chinesische Halbleiterbranche (23.05.2018) BEIJING (Dow Jones)---Der wirtschaftliche Konflikt zwischen China und den USA könnte sich bald noch verschärfen: Laut Informanten will China einen neuen Fonds im Umfang von rund 300 Mrd Yuan (39,5 Mrd Euro) auflegen, um die Halbleiterbranche zu fördern und zu den USA und anderen technisch fortgeschrittenen Rivalen aufzuschließen. Die staatlich finanzierte China Integrated Circuit Industry Investment Fund soll das Land in die Lage versetzen, fortgeschrittene Mikro- und Gr...
Zur Meldung …
Schwacher Yen lässt Toyota jubeln (09.05.2018) TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Autobauer Toyota hat seinen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz stagnierender Absatzzahlen kräftig gesteigert. Der Konzern profitierte von günstigen Wechselkursen und einem positiven Einmaleffekt aufgrund der US-Steuerreform. Der Nettogewinn kletterte im Geschäftsjahr 2017/18, das im März endete, auf 2,5 Bill Yen (knapp 20 Mrd Euro). Im Vorjahr hatte Toyota 1,83 Bill verdient. Ein Bilanzierungseffekt aufgrund der US-Steuerref...
Zur Meldung …

Aktuelles Heft

Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Taiwan
3D-Sensoren lassen Roboter sehen

Singapur
Innovative Lösungen für die Photovoltaik

Recht & Steuern
Medizinmarkt für Selbstversorgung boomt

China
Know-how-Transfer nach Fernost


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner