Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

AKTUELL
Bosch bleibt für China optimistisch (17.04.2019) STUTTGART (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Bosch erwartet für den chinesischen Automarkt "kein einfaches" Jahr. "Die Bremsspuren im chinesischen Markt werden auch im laufenden Jahr sichtbar sein", erklärte der Geschäftsführer für den Bereich Mobility Solutions Stefan Hartung. Pessimismus sei dennoch nicht angesagt. Der chinesische Markt sei noch lange nicht gesättigt und das Potenzial für Bosch sei mittel- bis langfristig enorm, wird er in einer Mitteilung des Untern...
Zur Meldung …

Meldungen stammen aus dem Asien-Bereich von Märkte Weltweit und werden regelmäßig aktualisiert.

Chinas Notenbank pumpt 360 Mrd Yuan ins Bankensystem (17.04.2019) BEIJING (Dow Jones)--Die chinesische Zentralbank hat am Mittwoch insgesamt 360 Mrd Yuan (etwa 47,5 Mrd Euro) an Liquidität in das Bankensystem gepumpt, um die aktuelle Geldnachfrage zu decken. Die People's Bank of China (PBC) teilte mit, sie habe 160 Mrd Yuan über eine Reverse-Repurchase-Vereinbarung oder ein Reverse-Repo eingespeist, das mit einem Zinssatz von 2,55% und einer Laufzeit von 7 Tagen versehen ist. Darüber hinaus habe sie 200 Mrd Yuan über die mittelfri...
Zur Meldung …
Wachstum Chinas übertrifft zum Jahresauftakt die Erwartungen (17.04.2019) SHANGHAI (Dow Jones)--Die chinesische Wirtschaft ist im ersten Quartal mit 6,4% genauso stark weiter gewachsen wie im Schlussquartal 2018. Das Plus war damit stärker als viele Ökonomen erwartet hatten und wurde von einer kräftigen Erholung einiger wichtiger Treiber unterstützt. Chinas Regierung hatte zuletzt mit Nachdruck daran gearbeitet, die Produktion nach einer Reihe von schwachen Monaten zu stabilisieren. So stieg die Industrieproduktion nach einem mauen Jahres...
Zur Meldung …
Japans Steuererhöhung torpediert die Erfolge (17.04.2019) Fehler Europas sollten vermieden werden TOKIO (Dow Jones)--Zwar schwächt sich derzeit die Dynamik von Japans Wirtschaft ab. Doch trotzdem dürfte die Regierung die Mehrwertsteuer erhöhen. Tokio sollte den Mut aufbringen, die Änderung in den Papierkorb zu werfen und den wirtschaftlichen Fortschritt beizubehalten, den das Land in den vergangenen Jahren erreicht hat. Umfragedaten, Zahlen zum Verbrauchervertrauen und Umsätze von Werkzeugmaschinenherstellern legten allesam...
Zur Meldung …
Pkw-Premiummarken legen in China wieder zu (10.04.2019) WOLFSBURG/STUTTGART (Dow Jones)--Volkswagen hat bei seiner namensgebenden Marke im März wegen eines deutlich schwächeren China-Geschäfts weniger Autos abgesetzt. Der Absatz fiel weltweit um 7,2% auf 542.700 Einheiten, wie der Konzern mitteilte. Seit Januar haben die Wolfsburger damit 1,456 Mio Fahrzeuge ausgeliefert, ein Minus von 4,5%. In China, dem wichtigsten Einzelmarkt, verkaufte das Unternehmen im Berichtsmonat 242.900 Volkswagen und somit 9,9% weniger als im Vorja...
Zur Meldung …
Indische Leitzinssenkung setzt Währung unter Druck (10.04.2019) MUMBAI (Dow Jones)--Die Reserve Bank of India hat schon zum zweiten Mal in diesem Jahr ihren Leitzins gesenkt, da die niedrige Inflation ihr den Spielraum gibt, das Wirtschaftswachstum zu stützen. Das geldpolitische Komitee der Zentralbank unter der Leitung von Gouverneur Shaktikanta Das nahm den Leitzins um 25 Basispunkte auf 6,00% zurück. Die Mitglieder vertraten die Auffassung, dass seit der vergangenen Sitzung im Februar die "globale Wirtschaftstätigkeit an Temp...
Zur Meldung …
Chinas Industrieaktivität auf Sechsmonatshoch (03.04.2019) BEIJING (Dow Jones)--Die Aktivität in der chinesischen Industrie kletterte im März auf ein Sechsmonatshoch. Dies deutet darauf hin, dass die Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Ankurbelung der Wirtschaft Wirkung zeigen. Nach offiziellen Angaben stieg der Einkaufsmanagerindex für den verarbeitenden Sektor auf 50,5 von 49,2 im Februar, wie aus Daten der nationalen Statistikbehörde hervorgeht. Das ist der zweithöchste Stand seit September. Vom Wall Street Journal ...
Zur Meldung …
AstraZeneca zahlt 6,9 Mrd Dollar für Krebstherapie (03.04.2019) TOKIO (Dow Jones)--AstraZeneca arbeitet künftig mit der japanischen Daiichi Sankyo in der Entwicklung und Vermarktung einer Krebstherapie zusammen. Dafür zahlt der britische Pharmakonzern Daiichi Sankyo bis zu 6,9 Mrd US-Dollar, wie der Pharmakonzern aus Tokio mitteilte. Die Vereinbarung betrifft das Hauptprodukt von Daiichi Sankyo, das Antikörperkonjugat Trastuzumab Deruxtecan (DS-8201) und beinhaltet eine Vorabzahlung von 1,35 Mrd Dollar. Weitere Zahlungen hängen ...
Zur Meldung …
China erteilt Airbus Auftrag über 300 Maschinen (27.03.2019) TOULOUSE (Dow Jones)--Airbus hat einen Großauftrag aus China erhalten. Die China Aviation Supplies Holding hat bei dem europäischen Flugzeughersteller 300 Maschinen bestellt. Wie die Airbus SA mitteilte, orderten die Chinesen 290 Flugzeuge des Typs A320. Zehn mal wurde die A350 XWB geordert. Angaben zum Auftragsvolumen machte der Konzern nicht. China dürfte Schätzungen von Airbus zufolge in den nächsten zwanzig Jahren etwa 7.900 neue Passagier- und Frachtflugzeuge be...
Zur Meldung …
Geely überrascht mit deutlichem Gewinnzuwachs (27.03.2019) HONGKONG (Dow Jones)--Der chinesische Autohersteller Geely hat vergangenes Jahr dank guter Verkäufe und höherer Umsätze mehr verdient als am Markt erwartet. Das Nettoergebnis kletterte um 18% auf 12,55 Mrd chinesische Yuan oder umgerechnet rund 1,64 Mrd Euro, wie der Konzern mitteilte. Analysten hatten nur einen Gewinn von 12,37 Mrd Yuan erwartet. Die Umsätze des Volvo-Mutterkonzerns stiegen um 15% auf 106,60 Mrd. Die Schlussdividende soll den weiteren Angaben zufolge au...
Zur Meldung …
Toyota setzt weiter auf die Brennstoffzelle (27.03.2019) TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Autohersteller Toyota positioniert sich bei alternativen Antriebsarten entschieden anders als der deutsche Marktführer Volkswagen. "Wir müssen jetzt mit der Brennstoffzelle anfangen, nicht irgendwann später", sagte Konzernsprecher Hisashi Nakai gegenüber der "Welt am Sonntag" in Tokio. VW setzt voll auf Elektroautos. Der Batterieantrieb sei "auf absehbare Zeit die beste und effizienteste Möglichkeit für weniger CO2 im Straßenverkehr...
Zur Meldung …

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner