Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Höhere Mehrwertsteuer drückt Autoverkäufe in China

14.06.2017 10:50

Höhere Mehrwertsteuer drückt Autoverkäufe in China

SHANGHAI (Dow Jones)--Der chinesische Automarkt schwächt sich weiter ab: Im Mai sanken die Neuverkäufe um 2,6% auf 1,75 Mio Autos, wie der staatliche Herstellerverband mitteilte. Im April hatte sich der weltgrößte Automarkt bereits um 3,7% abgeschwächt. In den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres erzielte der Markt noch ein kleines Plus von 1,5%. Vergangenes Jahr lag der Zuwachs noch bei 15,9%.

Marktbeobachter führen die deutliche Abkühlung zum Jahresstart auch auf die erhöhte Mehrwertsteuer zurück. Beijing hatte die Steuer für Fahrzeuge, die maximal einen 1,6-Liter-Motor haben, ab 2017 auf 7,5 von 5% erhöht. Das hatte die Nachfrage besonders zum Jahresschluss 2016 in die Höhe getrieben.

Deutlich nach oben ging es im Mai unterdessen bei Nutzfahrzeugen: Hier stiegen die Verkäufe um 15,2% auf 345.000 Fahrzeuge. In den ersten fünf Monaten liegt der Zuwachs bei 17,5%. Insgesamt, bei Berücksichtigung von Auto- und Nfz-Verkäufen, sanken die Neuzulassungen vergangenen Monat in China marginal um 0,1%. Dow Jones

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

China
Trumps Wahlsieg und seine Folgen

Südkorea
Logistik profitiert von High-Speed-Trassen

Asien
Exportrisiken kennen und umgehen


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner