Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Chinas Industrieaktivität auf Sechsmonatshoch

03.04.2019 11:40

Chinas Industrieaktivität auf Sechsmonatshoch

BEIJING (Dow Jones)--Die Aktivität in der chinesischen Industrie kletterte im März auf ein Sechsmonatshoch. Dies deutet darauf hin, dass die Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Ankurbelung der Wirtschaft Wirkung zeigen.

Nach offiziellen Angaben stieg der Einkaufsmanagerindex für den verarbeitenden Sektor auf 50,5 von 49,2 im Februar, wie aus Daten der nationalen Statistikbehörde hervorgeht. Das ist der zweithöchste Stand seit September. Vom Wall Street Journal befragte Ökonomen hatten einen Anstieg auf 49,7 Punkte prognostiziert. Ein PMI-Stand über 50 deutet auf eine Expansion des Sektors hin, Werte darunter auf eine Schrumpfung.

Der Subindex für die Produktion erhöhte sich auf 52,7 (Vormonat: 49,5), jener für den Auftragseingang legte auf 51,6 (50,6) zu. Der Index für neue Exportorder - ein Indikator für die Auslandsnachfrage nach chinesischen Gütern - stieg auf 47,1 (45,2). Die Daten basieren auf einer monatlichen Umfrage unter Einkaufsleitern von 3.000 Unternehmen in 31 Fertigungsbranchen.

Auch der von Caixin Media und dem Researchhaus Markit ermittelte Einkaufsmanagerindex für den verarbeitenden Sektor erhöhte sich im März (49,9 auf 50,8) und erreichte den höchsten Stand seit vergangenem Oktober. "Insgesamt hat sich die Situation im verarbeitenden Gewerbe im März mit einem entspannteren Finanzierungsumfeld, den Bemühungen der Regierung um eine Rettung des Privatsektors und positiven Fortschritten bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und China erholt", sagte Zhengsheng Zhong, Director of Macroeconomic Analysis bei der CEBM Group.

Der Caixin-Index beruht auf einer Umfrage unter rund 400 Unternehmen, wobei auch kleinere, in Privatbesitz befindliche Firmen stärker berücksichtigt sind.

Auch in der Dienstleistungsbranche hat sich die Lage im März aufgehellt, wie der Einkaufsmanagerindex für den Servicesektor zeigte. Er stieg von 54,3 auf 54,8 Punkte.

Auf Quartalssicht wird sich dank der jüngsten Maßnahmen Beijings das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal voraussichtlich nicht stark verlangsamt haben, sondern das Tempo des vierten Quartals beibehalten haben, sagte Wen Tao, Analyst bei der China Federation of Logistics & Purchasing, die die Daten zusammen mit dem National Bureau of Statistics veröffentlicht.

Mitte 2018 hatte das Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt deutlich an Dynamik verloren. Chinas Bruttoinlandsprodukt wuchs im vierten Quartal um 6,4% gegenüber dem Vorjahr, dies war das langsamste Wachstum in einem Quartal seit fast 10 Jahren.

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner