Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Pkw-Premiummarken legen in China wieder zu

10.04.2019 10:25

Pkw-Premiummarken legen in China wieder zu

WOLFSBURG/STUTTGART (Dow Jones)--Volkswagen hat bei seiner namensgebenden Marke im März wegen eines deutlich schwächeren China-Geschäfts weniger Autos abgesetzt. Der Absatz fiel weltweit um 7,2% auf 542.700 Einheiten, wie der Konzern mitteilte. Seit Januar haben die Wolfsburger damit 1,456 Mio Fahrzeuge ausgeliefert, ein Minus von 4,5%. In China, dem wichtigsten Einzelmarkt, verkaufte das Unternehmen im Berichtsmonat 242.900 Volkswagen und somit 9,9% weniger als im Vorjahresmonat. Von Januar bis März ergab sich ein Minus von 6,9%.

Besser läuft es bei den Premiummarken. Ungeachtet eines insgesamten Minus von 0,5% setzte die VW-Tochter Audi in China und Hongkong 55.250 Fahrzeuge ab - 2,3% mehr als im Vorjahr. Von Januar bis März stiegen die Auslieferungen um 3,3%. Ähnliche Zahlen präsentierte auch Konkurrent Daimler. Während der Absatz auf dem Heimartk schwächelte (minus 8,7%) wurden in China mit 61.913 Mercedes-Benz 5,9% mehr Autos an den Mann gebracht. In den Monaten Januar bis März ergab sich ein Zuwachs von 2,6%.

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner