Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Hyundai und Kia investieren in britisches Elektroauto-Start-up

22.01.2020 10:50

Hyundai und Kia investieren in britisches Elektroauto-Start-up

LONDON (Dow Jones)--Der südkoreanische Autokonzern Hyundai und sein Schwesterunternehmen Kia investieren gemeinsam 100 Mio Euro in das britische Elektroauto-Start-up Arrival. Das 2015 gegründete Start-up mit Sitz in London ist auf die Entwicklung von batteriebetriebenen Nutzfahrzeugen und Bussen spezialisiert.

Die Investition werde Hyundai und Kia ermöglichen, "kleine und mittelgroße Elektrotransporter und andere Produkte für Logistik-, Fahrdienst- und Shuttle-Serviceunternehmen zu wettbewerbsfähigen Preisen einzuführen", teilte die Hyundai Motor Group mit, die dazu 80 Mio Euro beisteuert. Kia Motors werde 20 Mio Euro in Arrival investieren.

Die südkoreanischen Autobauer haben in jüngster Zeit das Geschäft mit Elektrofahrzeugen verstärkt. Im vergangenen Jahr investierten sie in den kroatischen Elektroautohersteller Rimac Automobili und in Ionity, ein Unternehmen, das ein Netz für das schnelle Aufladen von Elektrofahrzeugen in Europa aufbaut.

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner