Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Hongkongs Wirtschaft erleidet Rekordeinbruch im ersten Quartal

04.05.2020 14:05

Hongkongs Wirtschaft erleidet Rekordeinbruch im ersten Quartal

HONGKONG (Dow Jones)--Hongkongs Wirtschaft hat im ersten Quartal den größten Rückgang seit Beginn der Datenreihe erlitten. Die bereits seit Monaten von politischen Unruhen und Handelsstreitigkeiten gelähmte Stadt erhielt durch das Coronavirus einen weiteren Schlag. Das Bruttoinlandsprodukt fiel um 8,9% gegenüber dem Vorjahr, wie die Statistikbehörde in einer ersten Schätzung berichtete.

Das ist das größte Minus seit 1974. Hongkong droht damit erstmals zwei Jahre hintereinander eine schrumpfende Wirtschaftsleistung. Das BIP ist im vergangenen Jahr schon um 2,1% gesunken. Im Quartalsvergleich fiel das BIP um 5,3%, was nach den Daten der Statistiker ebenfalls der stärkste Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen ist.

Es werde erwartet, dass sowohl die Exportaktivitäten als auch die Inlandsnachfrage "kurzfristig unter bemerkenswertem Druck" bleiben werden, da die Pandemie die Weltwirtschaft weiterhin belastet, während die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China weitere Unsicherheiten mit sich bringen könnten, sagte ein Regierungssprecher.

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner