Trends - Analysen - Strategien aus China, Hong Kong, Indien, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand, Vietnam

Aktuell ASIA

Startseite » Chinas Zentralbank kündigt in Corona-Krise zusätzliche Maßnahmen an

26.05.2020 12:30

Chinas Zentralbank kündigt in Corona-Krise zusätzliche Maßnahmen an

BEIJING (Dow Jones)--Die chinesische Zentralbank will von der Pandemie belasteten Unternehmen mit weiteren Maßnahmen finanziell unter die Arme greifen. Dazu gehören eine Verlängerung von Krediten, mehr Staatsgarantien für kleine Firmen und Hilfe bei der Emission von Anleihen, sagte Notenbank-Gouverneur Yi Gang in einem Interview mit Staatsmedien.

Seit Februar hätten die chinesischen Behörden die Wirtschaft mit 5,9 Bill Yuan (umgerechnet 756 Mrd Euro) unterstützt. Dies sei durch Geldspritzen in das Finanzsystem und die Aufforderung an die Banken nach billigeren Krediten geschehen. Chinesische Banken hätten kleineren Firmen Kredite im Umfang von 1,2 Bill Yuan gewährt.

Chinas Wirtschaft war im ersten Quartal um 6,8% geschrumpft und Premier Li Keqiang hatte vergangene Woche das Wachstumsziel für das laufende Jahr zurückgezogen.

www.maerkte-weltweit.de

Aktuelles Heft

Die Oktoberausgabe mit China-Schwerpunkt
Titelbild der aktuellen Ausgabe von aktuellAsia

Außenwirtschaftsgesetz
Freie Investitions-bedingungen gefordert

E-Mobilität
Kfz-Markt im Umbruch

Logistik
Alumni-Netzwerk

Recht & Steuern
Das neue private Einkommensteuergesetz


Mediadaten

Werben Sie mit Asia Bridge!

Successfully advertising with Asia Bridge!

Partner